Funktionsprinzip Allgemein
Granulattrockner/Trockenlufttrockner

Jeder kunststoffverarbeitende Betrieb verfügt heute über kältegetrocknete Druckluft mit Drücken zwischen 6 und 8 bar bei einem Drucktaupunkt von ca. 3-5°C. Entspannt man diese Druckluft auf atmosphärischen Druck, so ergibt dies Taupunkte von -20°C bis -28°C.

Diese Trockenluftqualität reicht für die meisten Aufgaben beim Trocknen von Thermoplasten zur Erzielung der notwendigen Restfeuchte vor der Verarbeitung vollkommen aus. Durch Zusatzgeräte kann der Taupunkt bis zu -60°C abgesenkt werden.

Je nach Kunststoff benötigt man für die Trocknung von 1 kg/h Kunststoffgranulat i.d.R
ca. 1 bis 2,5 m³/kg
h Trockenluft bei kunststoffspezifischen Trockenzeiten zwischen 1 und 6 Stunden.

Ein Präzisions-Trockensystem muß daher in der Lage sein, nur so viel Trockenluft zu verwenden, wie exakt für die Erfüllung der Trockenaufgabe erforderlich ist.


 

Funktionsprinzip Trockner

Eigenschaften
der WINsystem® Granulattrockner/Trockenlufttrockner

  • Kunststoffspezifische und durchsatzabhängige Trocknereinstellung
  • Der Trockenluftzulauf (Druckluft) zur Trocknerheizung erfolgt über 3 bis 5 parallel geschaltete Ventile mit unterschiedlichen Querschnitten, die einzeln geöffnet oder geschlossen werden können, so dass sich 8 bis 32 verschiedene Volumenströme realisieren lassen.
  • 3 voreingestellte Dauer-Trockenprogramme
  • 1 Portionstrockenprogramm
  • 9 persönliche Trockenprogramme
  • Kleinstmöglicher Energieverbrauch - Höchste Energieeffizienz
  • Patentierte Technik ermöglicht exakte Voreinstellung auf den gewünschten Leistungsbereich.
  • Kunststoffspezifische und präzise Trockenluft-Volumenstrom-Steuerung
  • Die Trockenintensität ist über 4 Trockenprogramme oder über die integrierte Datenbank vorwählbar.
  • Eine Keramikheizung sorgt in Verbindung mit einer selbstoptimierenden Mikroprozessorregelung für eine sehr genaue Temperaturführung.
  • Vollautomatisches Absenken und Wiederanfahren der Trockenintensität bei Produktionsunterbrechung (Übertrockenschutz).
  • Automatisches Wiederanfahren mit Vorwärmprogramm im 1-/2-Schichtbetrieb.
  • Die Trockenleistung läßt sich auf 100 g/h präzise vorwählen.
  • 100%ige Einhaltung der Trockenluftqualität durch permanente Messung und Anzeige des Taupunktes.
  • Trockenzeiten für Vortrocknen und Dauertrocknen werden automatisch aus der Datenbank übernommen und überwacht.
  • Individuelle Parameter können unter “persönliche Programme” abgespeichert werden.